Birte Heyrock

Spielen
Kunst/Basteln
Bewegung
Play, Handicrafts, Movement

deutsch, englisch, Deutsche Gebärdensprache
german, english, german sign language

1987

Erweitertes Führungszeugnis
Erste Hilfe-Kurs Kind
Haftpflichtversichert
Erfahrung: > 6 Jahre

Extended certificate of good conduct
First aid course child
Liability insured
Experience childcare: > 6 years

Liebe Eltern,

​ich bin Birte und bin von Berufswegen Gebärdensprachdolmetscherin und absolviere in Teilzeit gerade noch ein Masterstudium der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt Partizipation und Sozialraumorientierung.

Schon seit meiner Jugend habe ich in verschiedenen Kindergruppen und auf Kinderfahrten meiner örtlichen Kirchengemeinde Erfahrung im Bereich Kinderbetreuung sammeln dürfen. So konnte ich schon früh meinen Methodenkoffer mit viel Erfahrungen und Schulungen füllen.

Seit 2014 durfte ich mit vielen Anderen zusammen eine Kinderbetreuung in verschiedenen Unterkünften für Geflüchtete initiieren. Zwischenzeitlich habe ich dann auch selber in einer Unterkunft als Ehrenamtskoordinatorin und als Projektmitarbeiterin in der Stadtteilarbeit hauptamtlich gearbeitet.
Die Zusammenarbeit mit Menschen, besonders mit Kindern in der Nachbarschaft ist für mich eine Herzensangelegenheit. Dabei ist es mir wichtig in der Kommunikation jedem so zu begegnen, wie die Person sich wohl fühlt.

Ich sehe Kinder als die Expert*innen ihrer Lebenswelt an und freue mich nicht nur sie an meinem Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen, sondern auch von ihnen immer wieder neue Perspektiven auf die Welt zu erlernen.

Dear parents,

I am Birte, a sign language interpreter by profession, and I am just about to complete a part-time master's degree in social work with a focus on participation and social space orientation.

Since my youth I have been able to gain experience in the field of childcare in various children's groups and on children's trips of my local church community. This enabled me to fill my methodological case with a lot of experience and training at an early age.

Since 2014 I was allowed to initiate together with many others a childcare in different accommodations for refugees. In the meantime, I have also worked full-time as a volunteer coordinator in one of the refugee accommodation facilities and as a project worker in the district work.
The cooperation with people, especially with children in the neighborhood is a matter of the heart for me. It is important to me to communicate with everyone in a way that makes them feel comfortable.

I see children as the experts in their world and I am happy not only to share my wealth of experience with them, but also to learn from them new perspectives on the world.