Tessa Huging

Spielen
Kunst
Musik
Play, Art/Handicrafts, Music

deutsch, niederländisch, englisch
german, dutch, english

1990

Erweitertes Führungszeugnis
Erste Hilfe-Kurs Kind
Haftpflichtversichert
Erfahrung: > 3 Jahre

Extended certificate of good conduct
First aid course child
Liability insured
Experience childcare: > 3 years

Liebe Eltern,

ich heiße Tessa, komme ursprünglich aus den Niederlanden und wohne seit acht Jahren in Berlin. Ich liebe diese Stadt und komme hier auch scheinbar nicht mehr weg!

​Ich habe Kunstgeschichte und Gender Studies (MA) in London und Berlin studiert und interessiere mich für alles, was mit dem Potential von Kunst zu tun hat. Zuerst aus wissenschaftlicher Perspektive. Als mir die Bibliothek nach einem Jahr promovieren in der Kulturwissenschaft aber doch zu eng und zu dunkel wurde, beschloss ich, die Wissenschaft für die Musik einzutauschen und endlich meiner eigenen Kreativität nachzugehen. Das war die beste Entscheidung meines Lebens.

​Ich entdeckte meine eigene spielerische Seite wieder und fing an, auf der Gitarre Lieder zu schreiben und als Singer-Songwriterin aufzutreten. Außerdem habe ich nach einem theaterpädagogischen Weiterbildungskurs angefangen, Theaterprojekte mit Kindern in Flüchtlingsunterkünften durchzuführen. Ich hätte nie gedacht, dass die Arbeit mit Kindern mir so viel Spaß machen würde. So viel Neugierde und Offenheit… einfach großartig!

​Die letzten anderthalb Jahre habe ich im Labyrinth Kindermuseum als Kreativpädagogin mit Kindergruppen gearbeitet und mich als Musikerin weiterentwickelt.

Jetzt möchte ich bei Kids Circle meine Kenntnisse und Erfahrungen weitergeben.

Kindern auf spielerische Weise Spaß an der Musik und der Kreativität zu vermitteln, das ist für mich das wichtigste!

Dear parents,

my name is Tessa, originally from the Netherlands and I have been living in Berlin for eight years. I love this city and I can't seem to get away from it!

I studied Art History and Gender Studies (MA) in London and Berlin and am interested in everything that has to do with the potential of art. First from a scientific perspective. When the library became too small and dark for me after a year of doctoral studies in cultural studies, I decided to swap science for music and finally pursue my own creativity. It was the best decision of my life.

I rediscovered my own playful side and started writing songs on the guitar and performing as a singer-songwriter. In addition, after a further training course in theatre pedagogy, I started to carry out theatrical projects with children in refugee accommodations. I never thought that working with children would be so much fun. So much curiosity and openness... just great!

For the last year and a half I have been working in the Labyrinth Children's Museum as a creative educator with children's groups and I have developed as a musician.

Now I would like to pass on my knowledge and experience at Kids Circle.

To introduce children to music and creativity in a playful way, that is the most important thing for me!